Wichtige Informationen in Corona-Zeiten

 

 Zum Stadtteilzentrum                           

  • Es finden bis auf Weiteres keine Angebote, Veranstaltungen an den beiden Standorten Halemweg 18 sowie Kiezstube Reichweindamm 6 statt.
  • Unser Büro ist weiterhin besetzt und wir sind telefonisch unter Tel. 030-9029-25260 oder 030-921 400 34 erreichbar.
  • Bei Bedarf können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail (mail@stz-charlottenburg-nord.de) an uns wenden.
  • Beratungen (Anlaufstelle Soziales, Schuldenberatung, Hartz IV + Grundsicherung) sind nun telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich dafür bitte unter Tel. 030-9029 25260 bei uns.

 Sie wollen helfen oder benötigen Hilfe?                           

  • Es gibt eine zentrale bezirkliche Anlaufstelle, in der Stadtteilzentren und Nachbarschaftseinrichtungen gemeinsam mit der Bezirksverwaltung vernetzt sind. Die Anlaufstelle bringt diejenigen, die Hilfe brauchen und diejenigen, die sie bieten können, zusammen, z.B. Einkaufen gehen, Hund ausführen oder telefonischer Kontakt gegen die Einsamkeit.
  • Kontakt zentrale bezirkliche Anlaufstelle 030-9029 14970.

Direkte Nachbarschaftshilfe im Haus

  • Wenn es ältere Menschen bei Ihnen im Haus gibt, bieten Sie, so Sie können und wollen, Ihre Hilfe an, z.B. beim Einkauf. Sie können dafür einen Aushang bei sich aushängen, auf dem Sie Ihre Hilfe anbieten.
  • Hier können Sie einen Aushang für Ihr Haus runterladen und ausdrucken.
  • Wenn Sie anderen Menschen helfen, achten Sie auf Ihren eigenen Schutz (kein direkter Kontakt, Abstand halten, Hygieneregeln befolgen). –> Infos zu Hygieneschutzmaßnahmen.

Sie fühlen sich einsam oder brauchen ein „offenes Ohr“?                          

  • Sie können sich gerne bei uns im Stadtteilzentrum melden unter 030-9029 25260.
  • Oder Sie rufen an bei Silbernetz unter Tel. 0800 470 80 90 (kostenfrei). Infos zu Silbernetz finden Sie unter: www.silbernetz.org/
    • Silbernetz ist für ältere, vereinsamte Menschen von 8 bis 22 Uhr ansprechbar. Um hier anzurufen, brauchen Sie keine Krise und kein Problem – Ihr Wunsch zu reden genügt. Das Gespräch ist anonym, vertraulich und kostenfrei.

Aktuelle Infos zu Corona                     

Warnhinweis: Vorsicht vor Betrügern!

  • Viele Betrüger nutzen diese unsicheren Zeiten aus. Viele geben sich als Mitarbeiter aus dem Gesundheitsamt (sagen, sie wollen kostenpflichtige Corona-Tests durchführen), Mitarbeiter von Telekom, Vodofon etc. aus und wollen in die Wohnung. Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung!